Tag Archives: Südtirol

Bergsuechtig on Bike (mal mit Motor)

Piet und seine "Dicke"Endlich habe ich mir einen lange gehegten Wunsch erfüllt und mir eine Honda Transalp gekauft. Den Gedanken an dieses Traumbike trug ich schon einige Zeit mit mir herum und nun konnte ich mir diesen erfüllen. Motorrad fahre ich schon lange und habe auch schon einige Maschinen besessen. Aber dies ist die erste Maschine die geradezu geschaffen ist für lange Touren. Auch wenn ich 1995 schon mal 4500 km quer durch D und Frankreich auf einem MZ TS 250 Gespann Baujahr 1979 getourt bin. Ein irrer Trip. Aber auch sehr schön.

Read more »

Bergsuechtig.de wieder auf (Schneeschuh-) Tour

Schneeschuhtour Wettersteingebirge 2005Endlich ist es soweit. Auch für mich (Piet) und Ralf ist nun endlich Urlaubszeit. Am Sonntag geht es dann in unsere geliebten Ahrntaler Berge in Südtirol.

Schnee satt und eine Menge lohnender Tourenziele sind aber auch zu verlockend. Da Ralf aber den Tourenski rigoros den Rücken gekehrt hat und ich auf selbigen auch nicht gerade eine gute Figur mache, haben wir uns einmal mehr für die „Entdeckung der Langsamkeit“ auf Schneeschuhen entschieden.

Und auch dieses Mal wird nicht nur der Mensch (Hölle, dieser Winterspeck), sondern auch die Technik getestet. Ich werde mit meiner neuesten Errungenschaft, den MSR Lightning Schneeschuhen, auf Tuchfühlung gehen. Außerdem werde ich ein eTrex Vista HCX zum ersten Mal (für mich) auf Tour testen. Mit seinen ca. 25-30 h Betterielaufzeit und dem hochempfindlichen Empfänger sollte es ein Spitzenkandidat für Outdooraktivitäten sein. Lassen wir uns überraschen.

Anders als sonst sind wir aber diesmal nicht ausschließlich mit Zelt unterwegs (man wird ja nicht jünger), sondern unternehmen die meisten Touren von unserem Basecamp, dem Voppichlhof (www.voppichlhof.de), aus. Aber es sind auch einige Mehrtagestrips mit Zelt und Schlafsack geplant. Da wir auf dem Voppichlhof Internetanbindung haben, wird so die Berichterstattung nicht zu kurz kommen.

Aber so ganz ohne Schatten ist das Ganze nicht. Die Schneeverhältnisse sind derzeit mehr als heikel und die Lawinengefahr sehr hoch. So wird der Faktor Sicherheit an allererster Stelle stehen und die Verhältnisse entscheiden über Tourenziel und -anzahl. Somit kann es durchaus sein, das wir auf „höhere Ziele“ verzichten müssen. Bei dieser Gelegenheit werden wir uns somit nochmal eingehend mit der LVS Technik (Ortovox X1) beschäftigen. Hoffentlich nur zu Übungszwecken.

Selbstverständlich wird es dann auch die GPS Daten zu den Touren hier zum Download geben.

Freie Garmin Topo Südtirol

Noch vor kurzem suchte ich nach GPS Daten um selbst eine Garmin Karte für Südtirol zu erstellen. Inzwischen habe ich aber eine hervorragende Karte gefunden. Diese basiert auf den GIS Daten des Amtes für überörtliche Raumordnung 27.1 Bozen. Die Karte kann unter: http://www.maptk.dnsalias.com/Maps/ heruntergeladen werden und hat eine Größe von ca. 17,5Mb. Auch für Magellan GPS gibt es diese und einige andere Karten unter: http://www.maps4me.de/freie,gps,karten,fuer,magellan,categ-1.htm zum Download.

Ahrntalrunde (Südtirol)

Tag 1

Nach einer erstaunlich kurzen Fahrt (immerhin nur 8 1/2 Stunden von Berlin) trafen wir nun endlich in St.Jakob ein. Auf den letzten 150km hat sich der Himmel zunehmend bezogen und es setzte ein unangenehmer Sprühregen ein. So hatten wir natürlich keine Lust darauf, sofort loszulaufen und uns nasse Klamotten zu holen. Noch viel weniger da wir doch so überaus herzlich von Familie Lechner auf dem Voppichlhof empfangen wurden (siehe Bild, Begrüssungskarte auf dem Zimmer). Und so beschlossen wir noch eine Nacht in der gemütlichen Ferienwohnung zu verbringen. Nach einem urgemütlichen Abend mit unseren Gastgebern und deren Streichelzoo (siehe Bild, Ralf mit Kätzchen) hoffen wir nun endlich unseren wohlverdienten Schlaf zu finden. Für Morgen und die folgenden Tage verspricht der Wetterbericht eine deutliche Besserung. Aber da in den oberen Bereichen schon recht viel Schnee liegt, müssen wir unsere Tourenplanung von Tag zu Tag neu festlegen. Das verspricht also auf jeden Fall Interessant zu werden.

Read more »

Zanskardurchquerung – auf Pilgertour im Himalaya

Auf Pilgertour im Himalaya

 

Es war im August 2006. Meine Freunde und ich waren wieder einmal unterwegs. Tiefhinein in den indischen Teil des Himalayas hatte es uns verschlagen, das alte Königreich Zanskar und seine vielen einsamen Klöster für uns zu entdecken. Drei Wochen auf Schusters Rappen in einem Land ohne Straßen und vollständig auf uns allein gestellt, zogen wir durch diese unberührte Gebirgslandschaft, so groß wie Südtirol mit nur knapp 8000 Einwohnern. Alles arme Bauern und ihre vielköpfigen Familien, die in der kurzen Vegeationszeit, die ihnen der achtmonatige Winter Zeit gibt, Kartoffeln, Erbsen und Gerste anbauen und ernten. Und das in einem im Sommer niederschlagslosen trockenen Klima zwischen den in den Himmel ragenden Bergen. Praktisch eine Hochgebirgswüste zwischen vier- und fünftausend Metern, in der es keine Bäume gibt und nur an den Stellen ein wenig karges Grün sprießt, wo die seltenen Bäche nutzbar gemacht werden können.

Dort also zogen wir durch´s Land und befanden uns quasi auf einer Pilgertour, in einer Art meditativen Versenkung ohne all´ die Dinge, die uns hier so unverzichtbar scheinen. Auf staubigen Pfaden und in dünner Höhenluft wandelten wir zwischen den Welten von einem Kloster zum Nächsten und ließen uns gefangen nehmen vom Zauber des tibetischen Buddhismus.

Genau dort entstand dieses Foto. Ein alter Mann, aus dessen zerfurchtem Gesicht zwei gütige Augen neugierig die seltenen Besucher beobachteten und in den Händen sein Halt und seine Zuversicht…

 

 

Hier geht´s zum Fotoalbum