SPOT -Mehr Sicherheit auf Tour

SPOT

SPOT ein Satellitengestütztes Ortungs- und Notrufsystem. Schon lange habe ich mich mit dem Gedanken getragen, wie ich einen Notruf tätigen kann, wenn ich in abgelegenen Gegenden ohne Handyempfang unterwegs bin. Manchmal muss man dazu auch gar nicht so weit weg. Schon oft stand ich, mitten in Deutschland, buchstäblich im Wald, wenn ich mein Handy benutzen wollte. Und auf so mancher Tour, vor allem meinen Solotouren, hatte ich ein ungutes Gefühl, da es schlicht nicht möglich war Kontakt zur Außenwelt aufzunehmen. Einerseits Segen (endlich Ruhe!!!) andererseits Fluch (was tun, wenn’s brennt??).

Bisher verfügbare Lösungen scheiterten vor allem an Gewicht der Geräte und den Kosten.

Ein normales Satellitentelefon war da viel zu teuer und immer auf eine Lademöglichkeit angewiesen.

Seit einiger Zeit gibt es nun SPOT. Ein System das auf dem Globalstar Satellitentelefonsystem basiert und den Versand von Notrufen, aber auch OK Meldungen sowie Hilfeanfragen ermöglicht. Und wer es noch besser will, kann auch ein Live Tracking bzw. eine Positionsüberwachung für Fahrzeuge/Boote durchführen.

Dabei funktiniert das ganze ohne Handynetz und in den meisten Ländern weltweit. Zudem kann man auch noch für günstige 11,- € im Jahr, eine Rettungskostenversicherung mit 100 000 USD Deckung abschließen.

Der Wermutstropfen dabei ist allerdings, dass eine Jährliche Grundgebühr von 99 € gezahlt werden muss. Zusatzdienste, wie z.B. Tracking, kosten nochmals 39 € extra. Dafür sind die Geräte aber recht erschwinglich, klein und leicht sowie funktionieren mit herkömmlichen AA Batterien (am besten aber mit Li-Batterien).

Zum einen gibt es den SPOT Satllite Messenger SPOT-GPS Satellite Messenger als Stand-alone Gerät mit besonders langer Batterielebensdauer. Für 158 – 179 € (Angebot bei navifuture.de für nur 158,-€!!)

 

SPOT-ConnectUnd dann noch das SPOT-Connect, für Smartphoneverwöhnte Enthusiasten. Es wird mittels Bluetooth mit dem Handy (Android/iOS) gekoppelt und man kann sehr komfortabel die Funktionen des SPOT-Connect steuern. Falls das Handy nicht parat ist bzw. in einer Notsituation keine Zeit ist, kann ein Notruf (SOS) auch direkt am Gerät per Hardwaretaste abgesetzt werden. Auch der SPOT-Connect ist für 155-179 € (Angebot bei navifuture.de 155,- €) recht bezahlbar.

 

Die Nachrichten und den Reiseverlauf kann man auf einer Webseite veröffentlichen. Siehe z.B. Wo ist Piet?.

SPOT-AdventuresAuf SPOT-Adventures kann man seine Trips veröffentlichen und Reisetagebuch führen.

Hier mein Profil…..

 

Weitere Infos unter http://www.findmespot.eu/gm/

 

Grafiken von http://www.findmespot.eu/gm/

Download this article as an e-bookDownload this article as an e-book

Schreibe einen Kommentar